Schlagwort-Archive: Zigaretten

Liquid

Der Liquid Rechner – meine praktische Hilfe

Ich dampfe ja gerne. Das darf und kann auch jeder wissen. Aber ich habe manchmal Probleme damit, wie viel Liquid ich überhaupt für mein – kann man schon fast sagen – liebstes Hobby – aufwenden soll. Manchmal bin ich mir da überhaupt nicht sicher, und ein Mischverhältnis nach Gefühl erzeugen, das ist wirklich nicht so mein Ding. Lieber lasse ich mir eigentlich in den meisten Fällen helfen, und das ist wieder so ein Fall, wo ich denke: Ich lasse lieber Profis ran. So habe ich auf meiner Standard-Bestellseite smokesmarter.de den innovativen Liquid Rechner gefunden. Dieser Rechner unterstützt mich dabei, mein ideales Mischverhältnis in Prozent zu finden und das Beste daran ist: Ich kann es mir dann immer wieder so mischen lassen! Das finde ich toll. Der Rechner ist natürlich kostenlos. Der Rechner ist einfach zu bedienen und funktioniert immer anstandslos.

Blue Bay

Ich mische mir mein Liquid genau nach Plan

Auf der Website smokesmarter.de gebe ich meine Daten ein, die ich mir wünsche: Die Menge des Liquids, das erstellt werden soll, kommt in das obere Feld des Rechners. Der Anteil des Aromas in Prozent, das ist eine Angelegenheit, die ich selbst entscheide. Bei einer Base, die 50 zu 50 beträgt, würde man klassischerweise mit einer Konzentration von 10 Prozent starten. Das ergibt viel mehr Aroma bei einer geringeren Menge. Die einfache Benutzeingabe besteht aus den Teilen: “Gesamte Menge Liquid”; Aroma in Prozent, Nikotinstärke Basement und die gewünschte Nikotinstärke. Die Stärke des Nikotin im fertigen Liquid ist entweder ab 3 mg, 6 mg oder aber höher, wie ich möchte.

Sind E-Zigaretten eine sichere Alternative zum Rauchen?

E-Zigaretten sind auch E-Zig, elektronische Nikotinabgabesysteme, Vaporizer-Zigaretten und Vape-Pens bekannt. Sie sind eine Möglichkeit, das Rauchen zu stoppen oder zu reduzieren.

Eine elektronische Zigarette ist ein batteriebetriebenes Gerät, das Dosen von verdampftem Nikotin oder Nicht-Nikotin-Lösungen aussendet, die der Benutzer einatmen kann. Es zielt darauf ab, ein ähnliches Gefühl wie das Einatmen von Tabakrauch zu vermitteln.

E-Zigaretten sind seit ihrem Erscheinen auf dem chinesischen Markt im Jahr 2004 weltweit millionenfach im Einsatz. Im Jahr 2016 nutzten 3,2 Prozent der Erwachsenen in Deutschland E-Zigaretten.

“Vaping” ist heute die beliebteste Form des Tabakkonsums bei Teenagern in Deutschland bekannt. Der Konsum von E-Zigaretten stieg von 2011 bis 2015 um 90 Prozent.

Im Jahr 2016 hatten über 2 Millionen Mittel- und Oberschüler E-Zigaretten ausprobiert. Für die 18- bis 24-Jährigen waren 40 Prozent der Vaper vor der Benutzung des Gerätes nicht Raucher. Sie können die besten E-Zigaretten bei MR-joy.de kaufen.

Fakten über E-Zigaretten:

Hier sind einige wichtige Fkten über E-Zigaretten.

  • E-Zigaretten sollen Zigaretten ähneln, aber ohne Tabak zu verbrennen.
  • Sie werden als Hilfsmittel verkauft, um das Rauchen zu reduzieren oder aufzugeben, und einige Leute finden sie hilfreich dafür.
  • Die Forschung zeigt, dass sie sich nicht negativ auf die Gesundheit auswirken können.
  • Die Gesundheitsbehörden versuchen, die Vorschriften zu verschärfen, um junge Menschen vom Gebrauch von E-Zigaretten abzuhalten.