Archiv für den Monat: Mai 2022

führungszeugnis

Warum ein Führungszeugnis oft dringend erforderlich ist

In Bezug auf Bewerbungen um ganz bestimmte Arbeitsstellen ist immer wieder von einem sogenannten Führungszeugnis die Rede. Doch worum geht es in diesem Zusammenhang denn nun eigentlich genau? Ein solches auch als polizeiliches Führungszeugnis bezeichnetes Dokument ist in vielen beruflichen Bereichen unverzichtbar und dies auch mit sehr gutem Grund, denn es geht hier um die Sicherheit. Noch spezifischer ausgedrückt geht es um die Sicherheit von anderen Menschen. Folglich muss man einen solchen Nachweis fast immer dann erbringen, wenn man die Absicht hat, mit Menschen zu arbeiten oder direkten Umgang zu haben. Berufe in der Pflege sind hier ganz besonders stark betroffen.

Nicht nur die Pflegeberufe verlangen den Nachweis

Das Führungszeugnis ist in noch wesentlich mehr Bereichen nötig, als man mitunter vermutet. So müssen auch oft Bewerber im Einzelhandel ein solches Dokument vorlegen können. Hier hat man nicht nur einen direkten Umgang mit anderen Menschen, sondern muss darüber hinaus auch mit Geld umgehen. Auch der Umgang mit hochwertigen Gegenständen kann hier durchaus nötig werden. Der potenzielle Arbeitgeber muss daher die Sicherheit bekommen, dass eine bestimmte Person keine Gefahr für das Unternehmen darstellt. Wäre eine Person bereits wegen schwerem Diebstahl vorbestraft, so könnte man diese ganz sicher nicht im Einzelhandel beschäftigen.

führungszeugnis

Es geht nicht um belanglose Kleinigkeiten

Der durchschnittliche Bürger muss sich in Bezug auf die Beantragung eines Führungszeugnisses absolut keine Sorgen machen, denn zumeist werden sich hier keine Eintragungen finden. Dies liegt daran, dass nur schwere Straftaten vermerkt werden, die zu einer Verurteilung geführt haben. Raub, Vergewaltigung oder Körperverletzung sind besonders berühmte Beispiele. Die Beantragung eines solchen Dokumentes ist mit Kosten verbunden, die sich in der Regel auf 13 € belaufen. Mitunter werden diese Kosten jedoch durch den Arbeitgeber übernommen. Für die Beantragung ist ein vorgefertigter Antrag auszufüllen und zudem ein aktuell gültiger Personalausweis vorzulegen.