Archiv für den Monat: März 2020

logoOMCmetAEH

Meine Mouches volantes und wie ich sie loswurde

Mouches volantes! Das ist immer so eine Sache. Man wird sie sehr schwer los, aber es ist eigentlich kein Hexenwerk. Dabei ist es recht einfach. Die Mouches volantes äußerten sich zumindest bei mir als lästige Flecken auf der Iris (Augennetzhaut). Ich bekam sie wirklich nicht gut los und fragte mich, ob meine Sehkraft denn immer getrübt sein würde, wenn ich sie niemals mehr los bekäme. Ich dachte nach, ob es nicht irgendeine schnelle Heilungsmethode gäbe. Ich kam aber auf keine Idee, leider. Bis ich vom floaterlaser gelesen habe, und welch fabelhafte Wirkung dieser haben kann. Der Floaterlaser ist wirklich ein äußerst bequemes Gerät. Ich kann es verwenden, und dann muss ich eben nur kurz (keine lange Zeit) in die Klinik kommen, um den Laser anwenden zu können. Das Team hat mich wirklich irrsinnig gut betreut und ich bin sehr dankbar dafür, dass ich dieses Gerät ausprobieren durfte.

Der Floaterlaser und wie er funktioniert

Der Name sagt es schon: Dieser Laser gleitet über das Auge und sorgt schon während der Behandlung für wirklich wundervolle Entspannung. Es ist wirklich eine Wohltat, sich mit diesem Laser behandeln zu lassen. Denn er schüttet Wirkstoffe aus, mit denen die Mouches sofort verschwinden. Sie werden auf winzige Weise verödet, und das finde ich einfach wunderbar. Die Anwendung ist nahezu schmerzfrei, ich habe nur ein Kribbeln gespürt und schon war ich drinnen, mitten drinnen und war auch meine Mouches los.

Vorteile und Verwendung eines Wachstuchs

Wachstuch ist weithin als billige und erschwingliche Alternative zu Leder und vielen anderen wasserdichten Stoffen bekannt, die für Fußböden, Dächer, Gepäck, Kleidung und Accessoires verwendet werden. Es wird auch als amerikanisches Tuch oder emailliertes Tuch bezeichnet und aus gekochtem Leinöl hergestellt, das über ein enges Gewebe wie Baumwolle oder Leinen gegossen wird. Ein Wachstuch wird seit Ewigkeiten verwendet und hat in unserer heutigen Zeit immer noch Bedeutung.

Hier sind einige der Vorteile eines Wachstuches:

  1. Ein Wachstuch ist antibakteriell und kann leicht mit Seife und warmem Wasser gereinigt werden.
  2. Ein Wachstuch ist sehr beständig gegen Wasser und Flecken.
  3. Ein Die Kanten des Wachstuchs zerfransen oder verheddern sich nicht.
  4. Ein Wachstuch ist aufgrund seiner Dichte ein langlebiges und elastisches Material.
  5. Ein Wachstuch ist auf dem Markt in endlosen Farben und Designs erhältlich, was es zu einer hervorragenden Wahl für Menschen mit dekorativem Verstand macht.

Einige der Möglichkeiten, wie Sie Wachstuch in Ihren Häusern verwenden können:

  1. Tischdecke für Kinder: Ein Wachstuch ist ein wichtiger Bestandteil des Lebens der meisten Kinder, da es leicht zu reinigen ist und vor Verschütten und Schmutz schützt. Sie können ein Wachstuch auf die Tischplatte Ihrer Kinder legen, damit diese beim Erstellen von Kunst und Handwerk oder bei einer Play-Doh-Sitzung sorglos sind. Auf diese Weise müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass sie ein Chaos verursachen oder Ihre Möbel beschädigen.
  2. Küchentischabdeckung: Ein Wachstuch ist eine gute Materialauswahl, wenn es darum geht, Ihren Küchentisch abzudecken, insbesondere wenn sich Kinder in einem bestimmten Haushalt befinden. Das Aufräumen nach dem Essen oder ein unordentliches Bastelprojekt, das von den Kindern erstellt wurde, ist aufgrund der laminierten Oberfläche sehr einfach und schnell durchzuführen.
  3. Spielmatte: Sie können ein Wachstuch als Spielmatte für Ihre Kinder verwenden, damit Ihr Boden vor Verschüttungen und Verschmutzungen geschützt ist. Reinigen Sie es, nachdem die Spielzeit vorbei ist, mühelos mit Wasser und Seife, wodurch Sie Zeit sparen, andere Dinge zu tun.

Ein Wachstuch ist nicht mehr nur Ihre normale Picknicktischdecke. Sie dienen darüber hinaus vielen anderen Zwecken und werden auch häufig für Haushaltszwecke eingesetzt.